Kinderbetreuung durch den Tageselternverein Olpe

Im Kreis Olpe wird die Kinderbetreuung zum einen über den Tageselternverein Olpe organisiert. Der Tageselternverein der kfd im Kreis Olpe e.V. unterstützt Eltern und Alleinerziehende durch die Vermittlung qualifizierter Kinderbetreuung im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie in Notfällen und schwierigen Lebenssituationen.

Das Betreuungsangebot umfasst die Tagesbetreuung von Kindern von 0 bis 14 Jahren durch qualifizierte Tagespflegepersonen. Vorrangig wird die individuelle familiäre Betreuung von Kindern unter drei Jahren angeboten.

Ebenso wird durch Randzeitenbetreuung der Betreuungsbedarf abgedeckt, der zusätzlich zu den Kindergärten besteht. Hierbei sollen vor allem Eltern angesprochen werden, die berufstätig und/oder Alleinerziehend sind, Eltern in Aus- und Fortbildung, Eltern, bei denen durch Krankheit etc. ein Betreuungsbedarf besteht sowie Eltern mit großer Beanspruchung (z.B. durch pflegebedürftigen Angehörige).

So wissen die Eltern sind durch auf ihren Bedarf abgestimmte Betreuungszeiten flexibel und unabhängig und wissen ihr Kind in ihrer Abwesenheit qualifiziert, liebevoll und individuell betreut. Die Kinder werden, bei Abwesenheit der Eltern, in einem überschaubaren, familiären Rahmen und lebensnahen Umfeld von einer qualifizierten, festen Bezugsperson betreut, die ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigt.

Der Tageselternverein Olpe bietet ganz konkrete Hilfestellungen bei der Vermittlung qualifizierter Kinderbetreuung und der grundlegenden Beratung: Hierzu zählt die Hilfe bei der Suche nach geeigneten Tagesmüttern, die Notfallvermittlung, Herstellung und auf Wunsch Begleitung des Erstkontaktes, kompetente Unterstützung und Beratung bei allen Fragen und Problemen der Tagesbetreuung sowie Qualifizierungsseminare, Fortbildungen, Informationen und Erfahrungsaustausch für die Pflegepersonen.

Ihr Kontakt zum Tageselternverein der kfd im Kreis Olpe e.V. – Sprechzeiten in Olpe:

Caritas-Beratungshaus Olpe
Kolpingstraße 62, IN VIA Etage:
Di: 09.00 – 12.00 Uhr
Do: 14.00 – 16.00 Uhr

Darüber hinaus ist Mo bis Fr von 8.00 bis 16.00 Uhr ein Ansprechpartner in Kooperation mit IN VIA erreichbar:

Tel.: (02761) 921-1911
Fax: (02761) 921-1710
E-Mail: tageselternverein@caritas-olpe.de

Kinderbetreuung durch den Kreis Olpe

Zum anderen gibt es Betreuungsangebote von der Kreisverwaltung des Kreises Olpe selbst. Neben einer Vielzahl von Kindertagesstätten und Kindergärten gibt es ebenfalls die Option der Kindertagespflege. Ähnlich bietet Ihnen der Kreis hier Unterstützung an, wenn Sie für Ihr Kind eine verlässliche Betreuung im familiären Umfeld benötigen, weil Sie beispielsweise einer Erwerbstätigkeit nachgehen, die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit oder Ausbildung planen oder an einer Maßnahme nach SGB II (Hartz IV) teilnehmen. Das Anliegen des Kreises ist es, den Familien (Eltern und Kindern) eine auf ihre Situation zugeschnittene, passende und qualifizierte Kindertagespflegeperson zu vermitteln.

Das Angebot beinhaltet hierbei eine umfassende Information zu allen Fragen der Kindertagespflege, individuelle Beratung

für Eltern bzw. Erziehungsberechtigte, Vermittlung von Tagespflegeverhältnissen, Information zur Finanzierung der Kindertagespflege.

Ihr Ansprechpartner beim Kreis Olpe zur Kindertagespflege

Jutta Schäfer – Dipl. Sozialarbeiterin
Kreishaus Olpe
Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Zimmer: 3.028
Tel: 02761/81-572
Fax: 02761/94503-572
E-Mail: j.schaefer@kreis-olpe.de
Servicezeiten: montags-mittwochs- freitags

Ihr Ansprechpartner beim Kreis Olpe zur Kinderbetreuung

Sebastian Hüpper – Fachdienst Finanzielle Jugendhilfen (FD 51)
Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Zimmer: 4.010
Tel. 02761 – 81470
Fax: 02761 94503 470
se.huepper@kreis-olpe.de

Weitere Informationen zur Kinderbetreuung des Kreises Olpe erhalten Sie hier.

Schule in Olpe

Die Kreisstadt Olpe verfügt über eine vorbildliche Schullandschaft. Die hier vorhandenen Grund-, Haupt- Real-, Förder- und Fachschulen sowie Gymnasien zeichnen sich sowohl durch moderne, bedarfsgerechte Schulgebäude als auch ein breit gefächertes Bildungs-, Erziehungs- und Unterrichtsangebot sowie attraktive, qualitativ hochwertige sowie umfassende schulische und außerschulische Ganztags- und Betreuungsangebote aus. 

Die bedarfsgerechte Mischung von verpflichtenden und freiwilligen Angeboten ermöglicht die individuelle ganzheitliche Bildung von Kindern und Jugendlichen, die Entwicklung ihrer Persönlichkeit, der Selbst- und Sozialkompetenzen sowie ihrer Fähigkeiten, Talente und Fertigkeiten.

Grundschulen

Hauptschule

Realschule

Sekundarschule

Gymnasien

Förderschulen

Fachschulen